Technik

X-Premiere am 27. April Kommt jetzt das Super-Nokia?

Ist das Nokia X ein Super-Smartphone oder doch nur ein weiteres Mittelklassegerät?

Ist das Nokia X ein Super-Smartphone oder doch nur ein weiteres Mittelklassegerät?

(Foto: IT Home)

HMD Global wird am 27. April das Nokia X vorstellen. Gerüchten zufolge könnte es das erste Super-Smartphone der Finnen werden, das traumhafte Eigenschaften hat. Vielleicht fällt das Gerät aber auch ein, zwei Nummern bescheidener aus.

In China taucht Werbung auf, in der die Veröffentlichung des Nokia X am 27. April angekündigt wird. Der Termin kommt etwas überraschend, da Hersteller HMD Global eben erst die Ende Februar in Barcelona vorgestellten Smartphones auf den Markt gebracht hat. Allerdings fehlt bisher noch ein echtes Flaggschiff, mit dem die Finnen in der Oberklasse gegen Samsung, Huawei und Apple antreten könnten. Ist das Nokia X jetzt also das erwartete erste Super-Smartphone von HMD Global?

Gerüchten zufolge ist in Finnland ein Smartphone in Arbeit, das mit Feinschmecker-Technik ausgestattet ist. Angeblich ist das Gerät mit Qualcomms aktuellem Top-Prozessor Snapdragon 845, 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte internem Speicher ausgestattet. Dazu kommt ein inzwischen üblicher 18:9-Bildschirm, der fast die gesamte Front bedeckt. Von der chinesischen Website "IT Home" veröffentlichte Fotos zeigen, wie es aussehen könnte.

Drehbare Penta-Kamera?

Interessant ist aber vor allem, was sich auf der Rückseite über dem Fingerabdrucksensor befinden soll. Angeblich sitzt dort nämlich wie beim Huawei P20 Pro mindestens eine Triple-Kamera. Von "Nokia Power User" gezeigte Patentzeichnungen haben sogar Fantasien geweckt, das Nokia-Flaggschiff könnte ein drehbares Kameramodul von Carl Zeiss mit fünf verschiedenen Brennweiten besitzen.

Das ist spektakulär und vielleicht plant HMD tatsächlich so ein Super-Smartphone, das möglicherweise noch in diesem Jahr präsentiert wird. Doch das Nokia X wird es voraussichtlich noch nicht sein. Als wahrscheinlicher gilt ein weiteres Smartphone der oberen Mittelklasse, wie unter anderem "Nokiamob" berichtet. Demnach soll das Gerät wahlweise mit einem Snapdragon- oder Mediatek-Chip, 4 oder 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte internem Speicher ausgestattet sein. Vielleicht kommt das Nokia X auch überhaupt nicht nach Europa.

Quelle: n-tv.de , kwe

Mehr zum Thema