Reise

Luxusklasse über den Wolken Mercedes-Design in First Class von Emirates

Die neue First Class von Emirates in der Boeing 777.

Die neue First Class von Emirates in der Boeing 777.

(Foto: Emirates)

Erste Klasse fliegen ist an sich schon etwas Besonderes. Doch die arabische Airline Emirates überlegt sich immer wieder Neuerungen, um Luxuskunden anzulocken. Nun arbeitet sie mit Mercedes-Benz zusammen - bei einem von der S-Klasse inspirierten Kabinendesign.

Wer viel Geld für Flugtickets der ersten Klasse bezahlt, möchte auch was geboten bekommen. Das Kabinendesign der neuen Emirates-777-First-Class wird nun von der S-Klasse von Mercedes Benz geprägt sein.

Weiche Ledersitze, High-Tech Steuerungselemente sowie das Mood Lightning System sind in Zusammenarbeit mit Mercedes zustandegekommen. Die Privatsuiten der First Class bieten vier Quadratmeter Platz.

Die Airline stellt außerdem virtuelle Fenster für die Suiten vor. Sie projizieren die Aussicht außerhalb des Flugzeugs mit Hilfe von Echtzeitkamera-Technologien. Mithilfe der Videocall-Funktion können Passagiere mit den Flugbegleitern kommunizieren oder Room Service anfordern. Eine automatische Tür trennt das Mini-Zimmer vom Rest des Flugzeugs. Auch Duschen stehen den Gästen der höheren Kategorien zur Verfügung.

Besondere Luxussuiten gibt es unter anderem bei den Fluggesellschaften Emirates, Etihad, Qatar Airways und Singapore Airlines. Im Skytrax-Ranking der Top-100-Airlines 2017 lag allerdings Qatar Airways auf Rang eins, dahinter folgten Singapore Airlines, ANA All Nippon Airways und Emirates.

Quelle: n-tv.de , sgu

Mehr zum Thema