Panorama

Rares Phänomen: Regen möglich Sommer kehrt nochmal zurück

Am Wochenende steigt die Quecksilbersäule nochmal deutlich über die 20-Grad-Marke.

Am Wochenende steigt die Quecksilbersäule nochmal deutlich über die 20-Grad-Marke.

(Foto: dpa)

Der Oktober holt zum Wochenende nochmal alles aus sich raus: blauer Himmel, Sonne und bis zu 28 Grad Celsius. Damit enden die goldenen Tage aber auch. Das Wetter orientiert sich dann zunehmend an der Jahreszeit, sagt n-tv Wetterexperte Björn Alexander.

Wie geht es bei unserem Wetter am Wochenende weiter? Bleibt der Oktober weiterhin so golden?

Am Samstag auf jeden Fall. Und bis dahin verstärkt sich die Zufuhr von warmer Luft sogar nochmals, so dass es ein Samstag der Rekorde werden könnte.

Wie warm wird es denn?

Die Temperaturen steigen verbreitet auf Spitzenwerte zwischen 22 und 28 Grad. Das entspricht durchaus einem ganz ordentlichen Sommertag und dementsprechend wackeln die Dekadenrekorde. Also die Rekorde für das zweite Oktoberdrittel. Damit hat der goldene Oktober dann erst einmal seinen Höhepunkt erreicht.  

Der n-tv Wetterexperte Björn Alexander

Der n-tv Wetterexperte Björn Alexander

Wieso? Wird der Herbst dann ungemütlicher?

Zumindest ist es am Sonntag dann weniger warm und zum Teil auch wechselhafter. Und dieser Trend zu etwas kühleren Werten mit unbeständigeren Aussichten bleibt wahrscheinlich auch in der kommenden Woche bestehen. Das ist zwar bei Weitem kein massiver Herbstdurchbruch, aber zumindest neigt sich der Spätsommer seinem Ende zu. 

Geht damit auch die große Trockenheit zu Ende?

Video

Vorübergehend wird es tatsächlich mal für deutschlandweites Schauerwetter reichen. Beispielsweise könnte es nächste Woche Mittwoch mal Regengüsse von West bis Ost geben. Allerdings ist das in Sachen Trockenheit nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein. Zu stark bleibt vorerst einmal das osteuropäische Hoch, das die Tiefausläufer weitergehend von uns fernhalten wird. 

Wie sind denn die Details für die nächsten Tage?

Der Samstag verläuft mehrheitlich freundlich bis sonnig und trocken und die Wärme breitet sich immer weiter aus. Selbst an der See steigen die Temperaturen auf 19 bis 22 Grad. Ansonsten werden es meistens 23 bis 28 Grad. Und selbst Spitzentemperaturen von 29 Grad sind im Westen unserer Landes nicht ganz auszuschließen.

Unglaublich. Und das Mitte Oktober. Aber am Sonntag ist die Wärme vorbei, oder?

Der wird definitiv ein paar Grad kühler. Jedoch sind die 18 bis 26 Grad am Sonntag ja für Mitte Oktober auch schon ganz ordentlich. Dabei bleibt es meistens noch schön. Lediglich ganz im Westen werden die Wolken dichter und bringen ersten Regen mit.

Was bringt uns die neue Woche?

Am Montag breiten sich die Wolken immer weiter ostwärts aus und zum Teil fällt auch etwas Regen. Nur von der Ostsee bis runter an die Alpen bleibt es noch länger sonnig bei bis zu 23 Grad, während es ansonsten maximal noch 14 bis 21 Grad werden. Der Dienstag bringt dann eine ähnliche Spanne und kaum noch Schauer, bevor es am Mittwoch von Westen her überall mal für Regengüsse reichen könnte.

Quelle: n-tv.de