1 / 19

Milliarden für anfällige U-Boote Hier wird Geld zum Fenster rausgeworfen

Ungenutzte Rasenheizung, fehleranfällige U-Boote: Der Bund der Steuerzahler hat auch in diesem Jahr eine Liste mit Fällen von Steuerverschwendung veröffentlicht. Als Beispiel wird auch die Spielstätte von Rot-Weiß Erfurt angeführt.

Ungenutzte Rasenheizung, fehleranfällige U-Boote: Der Bund der Steuerzahler hat auch in diesem Jahr eine Liste mit Fällen von Steuerverschwendung veröffentlicht. Als Beispiel wird auch die Spielstätte von Rot-Weiß Erfurt angeführt.
1 / 19

Ungenutzte Rasenheizung, fehleranfällige U-Boote: Der Bund der Steuerzahler hat auch in diesem Jahr eine Liste mit Fällen von Steuerverschwendung veröffentlicht. Als Beispiel wird auch die Spielstätte von Rot-Weiß Erfurt angeführt.

Zur Unterstützung des Fußballklubs hat die Stadt Erfurt eine Rasenheizung im Steigerwaldstadion einbauen lassen. Gesamtkosten: 887.313 Euro. Doch bis heute hat der finanziell klamme Verein trotz frostbedingter Spielausfälle weder den Einsatz der Rasenheizung veranlasst noch die angeblich vereinbarten pauschalen Nutzungsentgelte von 3000 Euro pro Heimspiel bezahlt.
(Foto: picture alliance / Martin Schutt) 2 / 19

Zur Unterstützung des Fußballklubs hat die Stadt Erfurt eine Rasenheizung im Steigerwaldstadion einbauen lassen. Gesamtkosten: 887.313 Euro. Doch bis heute hat der finanziell klamme Verein trotz frostbedingter Spielausfälle weder den Einsatz der Rasenheizung veranlasst noch die angeblich vereinbarten pauschalen Nutzungsentgelte von 3000 Euro pro Heimspiel bezahlt.

Offensichtlich konnte sich der Klub die hohen Betriebskosten nicht leisten. Rot-Weiß Erfurt meldete im März Insolvenz an. Zwei Monate später stiegen die Thüringer in die Regionalliga ab.
(Foto: picture alliance / dpa) 3 / 19

Offensichtlich konnte sich der Klub die hohen Betriebskosten nicht leisten. Rot-Weiß Erfurt meldete im März Insolvenz an. Zwei Monate später stiegen die Thüringer in die Regionalliga ab.

Schilderflut in Berlin: Nach einer Sanierung der Platanenstraße im Bezirk Pankow hat das zuständige Bezirksamt auf einer Strecke von 700 Metern 44 Verkehrszeichen errichtet.
4 / 19

Schilderflut in Berlin: Nach einer Sanierung der Platanenstraße im Bezirk Pankow hat das zuständige Bezirksamt auf einer Strecke von 700 Metern 44 Verkehrszeichen errichtet.

Zwischen jeder Parkbucht prangt nun der Hinweis "Vorgeschriebene Vorbeifahrt links".
(Foto: picture alliance / Paul Zinken/d) 5 / 19

Zwischen jeder Parkbucht prangt nun der Hinweis "Vorgeschriebene Vorbeifahrt links".

Kostenpunkt für die unnötige Beschilderung: 5000 Euro.
(Foto: picture alliance / Paul Zinken/d) 6 / 19

Kostenpunkt für die unnötige Beschilderung: 5000 Euro.

Mit einer öffentlichen Toilette direkt am Ufer der Lahn wollte die Universitätsstadt Marburg Flussliebhabern etwas Gutes tun.
(Foto: picture alliance / dpa) 7 / 19

Mit einer öffentlichen Toilette direkt am Ufer der Lahn wollte die Universitätsstadt Marburg Flussliebhabern etwas Gutes tun.

Die WC-Anlage wurde für 185.000 Euro errichtet und verfügt über eine Dachbegrünung und eine Photovoltaikanlage. Später kam heraus, dass die Fäkalien wegen einer Fehlkonstruktion direkt in die Lahn geleitet wurden.
8 / 19

Die WC-Anlage wurde für 185.000 Euro errichtet und verfügt über eine Dachbegrünung und eine Photovoltaikanlage. Später kam heraus, dass die Fäkalien wegen einer Fehlkonstruktion direkt in die Lahn geleitet wurden.

Für die Behebung des Mangels musste die Stadt 25.500 Euro zahlen. Weitere 1600 Euro kostete die Baustelleneinrichtung.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 9 / 19

Für die Behebung des Mangels musste die Stadt 25.500 Euro zahlen. Weitere 1600 Euro kostete die Baustelleneinrichtung.

U-Boot-Flotte in Wartestellung: Sagenhafte drei Milliarden Euro haben die sechs modernen U-Boote vom Typ 212 A der Bundesmarine gekostet.
(Foto: imago stock&people) 10 / 19

U-Boot-Flotte in Wartestellung: Sagenhafte drei Milliarden Euro haben die sechs modernen U-Boote vom Typ 212 A der Bundesmarine gekostet.

Die Einsatztauglichkeit der Boote ist jedoch miserabel: Nach einer Kollision auf einer Ausbildungsfahrt lagen zwischenzeitlich alle Boote in der Werft oder warteten auf Ersatzteile.
(Foto: picture alliance / Markus Scholz) 11 / 19

Die Einsatztauglichkeit der Boote ist jedoch miserabel: Nach einer Kollision auf einer Ausbildungsfahrt lagen zwischenzeitlich alle Boote in der Werft oder warteten auf Ersatzteile.

Derzeit wird von den sechs Booten eines getestet und ein weiteres steht für Ausbildungsfahrten zur Verfügung.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 12 / 19

Derzeit wird von den sechs Booten eines getestet und ein weiteres steht für Ausbildungsfahrten zur Verfügung.

Wegen eines Zebrastreifens staute sich an einem Kreisel am Celler Neumarkt immer wieder der Autoverkehr.
13 / 19

Wegen eines Zebrastreifens staute sich an einem Kreisel am Celler Neumarkt immer wieder der Autoverkehr.

Deshalb sperrte die Stadt den Fußgängerüberweg für 5700 Euro mit Metallzäunen ab.
(Foto: picture alliance / Julian Strate) 14 / 19

Deshalb sperrte die Stadt den Fußgängerüberweg für 5700 Euro mit Metallzäunen ab.

Entfernen kann die Stadt den Zebrastreifen nicht so einfach, denn er ist Bestandteil des neuen Verkehrskonzeptes, welches das Land Niedersachsen mit fast einer Million Euro gefördert hat.
(Foto: picture alliance / Julian Strate) 15 / 19

Entfernen kann die Stadt den Zebrastreifen nicht so einfach, denn er ist Bestandteil des neuen Verkehrskonzeptes, welches das Land Niedersachsen mit fast einer Million Euro gefördert hat.

Für 900 Millionen Euro hat die Bundesregierung israelische Aufklärungsdrohnen vom Typ Heron TP für neun Jahre geleast.
(Foto: imago/StockTrek Images) 16 / 19

Für 900 Millionen Euro hat die Bundesregierung israelische Aufklärungsdrohnen vom Typ Heron TP für neun Jahre geleast.

Kosten im dreistelligen Millionenbereich sollen anfallen, wenn die Drohnen in Einsatzgebiete geschickt werden.
(Foto: picture alliance / Abir Sultan/E) 17 / 19

Kosten im dreistelligen Millionenbereich sollen anfallen, wenn die Drohnen in Einsatzgebiete geschickt werden.

Der Haken: Für den Grund- und Ausbildungsbetrieb sollen die Drohnen in Israel verbleiben.
(Foto: AP) 18 / 19

Der Haken: Für den Grund- und Ausbildungsbetrieb sollen die Drohnen in Israel verbleiben.

Bei der Sanierung des alten Polizeigebäudes in Idar-Oberstein schießen die Kosten in die Höhe, weil der Zustand des Gebäudes vorher nicht ausreichend untersucht wurde. Statt 3,1 Millionen Euro sind mittlerweile 6,9 Millionen Euro nötig. Dazu kommen weitere 620.000 Euro an Miet- und Umbaukosten. (jpe/dpa)
19 / 19

Bei der Sanierung des alten Polizeigebäudes in Idar-Oberstein schießen die Kosten in die Höhe, weil der Zustand des Gebäudes vorher nicht ausreichend untersucht wurde. Statt 3,1 Millionen Euro sind mittlerweile 6,9 Millionen Euro nötig. Dazu kommen weitere 620.000 Euro an Miet- und Umbaukosten. (jpe/dpa)