(Foto: REUTERS) 1 / 39

Falsch verstandene Liebe Ist dieser Hund ein Mensch?

Der Hund gilt als "bester Freund des Menschen". 500 Millionen Hunde gibt es auf der Erde.

Der Hund gilt als "bester Freund des Menschen". 500 Millionen Hunde gibt es auf der Erde.
(Foto: REUTERS) 1 / 39

Der Hund gilt als "bester Freund des Menschen". 500 Millionen Hunde gibt es auf der Erde.

Vor 15.000 Jahren entschied sich der Mensch, den Vierbeiner in sein Leben zu lassen. Damals war der Hund noch ein Wolf.
(Foto: picture alliance/dpa) 2 / 39

Vor 15.000 Jahren entschied sich der Mensch, den Vierbeiner in sein Leben zu lassen. Damals war der Hund noch ein Wolf.

Wissenschaftler vermuten, dass die Wölfe um die menschlichen Behausungen herum den Abfall gefressen haben. Das war nützlich für beide Seiten. Und irgendwann hatte der Mensch dann die Idee, den Wolf zu zähmen.
(Foto: picture alliance/dpa) 3 / 39

Wissenschaftler vermuten, dass die Wölfe um die menschlichen Behausungen herum den Abfall gefressen haben. Das war nützlich für beide Seiten. Und irgendwann hatte der Mensch dann die Idee, den Wolf zu zähmen.

Mittlerweile gibt es weltweit keine Kultur, in der der Hund keine Rolle spielt.
(Foto: AP) 4 / 39

Mittlerweile gibt es weltweit keine Kultur, in der der Hund keine Rolle spielt.

Und die Vierbeiner, die einen Besitzer haben, sind ihrem Herrchen oder Frauchen oft treu ergeben.
(Foto: REUTERS) 5 / 39

Und die Vierbeiner, die einen Besitzer haben, sind ihrem Herrchen oder Frauchen oft treu ergeben.

Hunde erweisen dem Menschen wichtige Dienste. Sie können Einsamen Gesellschaft leisten und Kranken helfen. Und sie können sogar ...
(Foto: AP) 6 / 39

Hunde erweisen dem Menschen wichtige Dienste. Sie können Einsamen Gesellschaft leisten und Kranken helfen. Und sie können sogar ...

... richtige Berufe ausüben. Wie zum Beispiel als Drogenspürhund für den Zoll arbeiten und Fahnder bei der Arbeit helfen.
(Foto: picture alliance / Stefan Puchne) 7 / 39

... richtige Berufe ausüben. Wie zum Beispiel als Drogenspürhund für den Zoll arbeiten und Fahnder bei der Arbeit helfen.

Oder als Rettungshund Menschen aus ...
(Foto: picture alliance / dpa) 8 / 39

Oder als Rettungshund Menschen aus ...

... lebensbedrohlichen Situationen befreien.
(Foto: picture alliance / Gian Ehrenzel) 9 / 39

... lebensbedrohlichen Situationen befreien.

Doch "normale" Hunde, die in Privathaushalten leben, werden gerne mal verhätschelt und vermenschlicht.
(Foto: imago stock&people) 10 / 39

Doch "normale" Hunde, die in Privathaushalten leben, werden gerne mal verhätschelt und vermenschlicht.

Was tut dem "besten Freund des Menschen" tatsächlich gut und was nicht?
(Foto: REUTERS) 11 / 39

Was tut dem "besten Freund des Menschen" tatsächlich gut und was nicht?

Da gibt es zum Beispiel den Friseurbesuch. Eine sinnvolle Sache, vor allem für Hunde, die ihr Fell nicht verlieren. Bei ihnen muss regelmäßig das Fell gestutzt werden, denn sonst verfilzt es.
(Foto: REUTERS) 12 / 39

Da gibt es zum Beispiel den Friseurbesuch. Eine sinnvolle Sache, vor allem für Hunde, die ihr Fell nicht verlieren. Bei ihnen muss regelmäßig das Fell gestutzt werden, denn sonst verfilzt es.

Doch viele Hunde-Salons bieten mittlerweile noch viel mehr als schnöde Frisuren an.
(Foto: REUTERS) 13 / 39

Doch viele Hunde-Salons bieten mittlerweile noch viel mehr als schnöde Frisuren an.

Es gibt Massagen, Aromatherapie und Schlammbäder. Wem das nicht reicht, der kann es auch mal mit ...
(Foto: picture alliance / dpa) 14 / 39

Es gibt Massagen, Aromatherapie und Schlammbäder. Wem das nicht reicht, der kann es auch mal mit ...

... Farbe im Hundehaar versuchen. Doch Letzteres ist umstritten. Der deutsche Tierschutzbund kritisiert: Dies sei nicht tiergerecht.
(Foto: AP) 15 / 39

... Farbe im Hundehaar versuchen. Doch Letzteres ist umstritten. Der deutsche Tierschutzbund kritisiert: Dies sei nicht tiergerecht.

Dieser Vierbeiner im Bild hat nicht etwa seine Besitzerin zum Sport begleitet. Vielmehr ist er derjenige, ...
(Foto: REUTERS) 16 / 39

Dieser Vierbeiner im Bild hat nicht etwa seine Besitzerin zum Sport begleitet. Vielmehr ist er derjenige, ...

... der im Mittelpunkt steht. "Doga" oder "Hunde-Yoga" heißt das. Angeblich soll der Sport positive Auswirkungen auf den Hundekörper und das Gemüt haben. Tierärzte sehen dafür allerdings keinerlei Belege.
(Foto: REUTERS) 17 / 39

... der im Mittelpunkt steht. "Doga" oder "Hunde-Yoga" heißt das. Angeblich soll der Sport positive Auswirkungen auf den Hundekörper und das Gemüt haben. Tierärzte sehen dafür allerdings keinerlei Belege.

Auch dieser Sport sieht sehr nach Vermenschlichung aus. Tatsächlich wirken Röckchen und Pose nicht wirklich tiergerecht. Allerdings wird "Dogdancing" ...
(Foto: REUTERS) 18 / 39

Auch dieser Sport sieht sehr nach Vermenschlichung aus. Tatsächlich wirken Röckchen und Pose nicht wirklich tiergerecht. Allerdings wird "Dogdancing" ...

... von vielen Hundeexperten auch positiv gesehen. Denn Mensch und Tier kommen bei dem Sport gleichermaßen in Bewegung. Und die Bindung zwischen Besitzer und Hund wird gestärkt.
(Foto: picture alliance / dpa) 19 / 39

... von vielen Hundeexperten auch positiv gesehen. Denn Mensch und Tier kommen bei dem Sport gleichermaßen in Bewegung. Und die Bindung zwischen Besitzer und Hund wird gestärkt.

Beim Thema Sport scheinen der Kreativität von Hundebesitzern ohnehin keine Grenzen gesetzt.
(Foto: REUTERS) 20 / 39

Beim Thema Sport scheinen der Kreativität von Hundebesitzern ohnehin keine Grenzen gesetzt.

Tatsächlich gilt: Bewegung ist nicht nur für den Menschen, sondern auch für den Hund besonders wichtig.
(Foto: Reuters) 21 / 39

Tatsächlich gilt: Bewegung ist nicht nur für den Menschen, sondern auch für den Hund besonders wichtig.

Nur artgerecht sollte es sein.
(Foto: Pan zhiwang - Imaginechina) 22 / 39

Nur artgerecht sollte es sein.

Tagesstätten und Hotels gibt es natürlich auch längst für den Hund. Experten finden die Idee allerdings nicht ganz so gut.
(Foto: Xue hun - Imaginechina) 23 / 39

Tagesstätten und Hotels gibt es natürlich auch längst für den Hund. Experten finden die Idee allerdings nicht ganz so gut.

Denn wer einen gut erzogenen Hund haben möchte, muss diese eben erwähnte Bindung zu seinem Liebling aufbauen. Und das setzt voraus, dass man viel gemeinsame Zeit miteinander verbringt.
(Foto: picture alliance / dpa) 24 / 39

Denn wer einen gut erzogenen Hund haben möchte, muss diese eben erwähnte Bindung zu seinem Liebling aufbauen. Und das setzt voraus, dass man viel gemeinsame Zeit miteinander verbringt.

Auch in der Medizin scheint zu gelten: Was dem Menschen hilft, kann auch für den Hund nicht verkehrt sein. In der Tat ...
(Foto: REUTERS) 25 / 39

Auch in der Medizin scheint zu gelten: Was dem Menschen hilft, kann auch für den Hund nicht verkehrt sein. In der Tat ...

... werden zum Beispiel alternative Heilmethoden wie die Akupunktur gerne in der Tiermedizin eingesetzt. Das Verfahren ist besonders schonend und hilft - wie beim Menschen - Schmerzen, Ängste und Entzündungen zu lindern.
(Foto: REUTERS) 26 / 39

... werden zum Beispiel alternative Heilmethoden wie die Akupunktur gerne in der Tiermedizin eingesetzt. Das Verfahren ist besonders schonend und hilft - wie beim Menschen - Schmerzen, Ängste und Entzündungen zu lindern.

Die Fürsorge des Menschen ist aber nicht uneingeschränkt gut.
(Foto: REUTERS) 27 / 39

Die Fürsorge des Menschen ist aber nicht uneingeschränkt gut.

So ist die Annahme, dass auch Hunde frieren können, nicht unbedingt richtig.
(Foto: REUTERS) 28 / 39

So ist die Annahme, dass auch Hunde frieren können, nicht unbedingt richtig.

Im Normalfall brauchen Hunde noch nicht mal im Winter einen Mantel, so die Bundestierärztekammer.
(Foto: REUTERS) 29 / 39

Im Normalfall brauchen Hunde noch nicht mal im Winter einen Mantel, so die Bundestierärztekammer.

Für alte oder kranke Tiere, Rassen mit kurzem Fell und ohne Unterwolle kann ein Hundemantel in Ausnahmefällen sinnvoll sein.
(Foto: REUTERS) 30 / 39

Für alte oder kranke Tiere, Rassen mit kurzem Fell und ohne Unterwolle kann ein Hundemantel in Ausnahmefällen sinnvoll sein.

Dabei sollte es aber weniger um den (aus Menschen-Sicht) modischen Chic gehen.
(Foto: REUTERS) 31 / 39

Dabei sollte es aber weniger um den (aus Menschen-Sicht) modischen Chic gehen.

Ein weiterer Streitpunkt ist auch das Thema ...
(Foto: REUTERS) 32 / 39

Ein weiterer Streitpunkt ist auch das Thema ...

... Ernährung. Denn dort haben sich diverse Unternehmen schon einiges einfallen lassen. So gibt es ...
(Foto: REUTERS) 33 / 39

... Ernährung. Denn dort haben sich diverse Unternehmen schon einiges einfallen lassen. So gibt es ...

... in London ein Dackel-Café. Neben Cupcakes liegen dort Hunde-Plätzchen in der Auslage. Allerdings muss man an dieser Stelle auch sagen, dass ...
(Foto: REUTERS) 34 / 39

... in London ein Dackel-Café. Neben Cupcakes liegen dort Hunde-Plätzchen in der Auslage. Allerdings muss man an dieser Stelle auch sagen, dass ...

... hier Dackelbesitzer und Hundeliebhaber, die keinen Hund haben, aufeinandertreffen. Eine gute Möglichkeit also für den sozialen Austausch.
(Foto: REUTERS) 35 / 39

... hier Dackelbesitzer und Hundeliebhaber, die keinen Hund haben, aufeinandertreffen. Eine gute Möglichkeit also für den sozialen Austausch.

Und was soll ein Hund bloß fressen, wenn es so richtig warm ist? Auch da hat die Industrie längst eine kulinarische Lösung gefunden.
(Foto: REUTERS) 36 / 39

Und was soll ein Hund bloß fressen, wenn es so richtig warm ist? Auch da hat die Industrie längst eine kulinarische Lösung gefunden.

Hunde-Eis! Dieses hat natürlich keinen Erdbeer- oder Vanille-Geschmack, sondern gibt es eher in den Geschmacksrichtungen Rind und Wildlachs. Da dem Vierbeiner wie uns Menschen auch warm werden kann, ist dieses Leckerli sicherlich nicht verkehrt.
(Foto: REUTERS) 37 / 39

Hunde-Eis! Dieses hat natürlich keinen Erdbeer- oder Vanille-Geschmack, sondern gibt es eher in den Geschmacksrichtungen Rind und Wildlachs. Da dem Vierbeiner wie uns Menschen auch warm werden kann, ist dieses Leckerli sicherlich nicht verkehrt.

Aber bei allen Überlegungen, wie man seinem Liebling wirklich mal etwas Gutes tun kann, ist es wohl immer noch die beste Idee, wenn ...
(Foto: REUTERS) 38 / 39

Aber bei allen Überlegungen, wie man seinem Liebling wirklich mal etwas Gutes tun kann, ist es wohl immer noch die beste Idee, wenn ...

... der Hund zwischendurch auch einfach mal nur Hund sein darf. (kpi)
(Foto: picture alliance/dpa) 39 / 39

... der Hund zwischendurch auch einfach mal nur Hund sein darf. (kpi)