Unterhaltung

"Kochen ist meine Leidenschaft" Was die Playmates 2018 so draufhaben

Wer wird "Playmate des Jahres"? Die "Playboy"-Leser haben die Qual der Wahl.

Wer wird "Playmate des Jahres"? Die "Playboy"-Leser haben die Qual der Wahl.

(Foto: Sacha Eyeland für Playboy Januar 2019)

Alle Jahre wieder: Der "Playboy" ruft seine Leser zur Wahl des "Playmates des Jahres" auf. Zwölf Kandidatinnen stehen dafür zur Auswahl. Dabei geht es natürlich nicht nur um die Optik - bei der Abstimmung sollten auch die inneren Werte berücksichtigt werden.

Ho ho ho! Ja, is' denn scho' Weihnachten? Für die "Playboy"-Leser schon. Denn sie erfahren jetzt bereits, worauf sie sich in der Januar-Ausgabe des Herrenmagazins freuen dürfen: nicht nur auf vielleicht eine, zwei oder drei Damen im Eva-Kostüm. Nein! Allein für eine Story machen sich sage und schreibe zwölf Ladys komplett frei.

Für aufmerksame "Playboy"-Konsumenten sind sie natürlich keine Unbekannten. Es handelt sich um all die Frauen, die 2018 Monat für Monat in die Rolle des Playmates geschlüpft sind. Jetzt will das Magazin von seinen Lesern wissen: Und? Welche Madame hat Ihnen denn am besten gefallen?

Auch für diese Damen kann gestimmt werden.

Auch für diese Damen kann gestimmt werden.

(Foto: Sacha Eyeland für Playboy Januar 2019)

Die inneren Werte

Ob Sabina, Chiara oder Julia - die Qual der Wahl ist immens. Deshalb gibt der "Playboy" den Abstimmenden nicht nur Fotos, sondern auch ein paar Kernaussagen der Kandidatinnen mit auf den Weg, um ihnen die Entscheidung zu erleichtern. Schließlich sollte man doch nicht nur auf schnöde Äußerlichkeiten achten, sondern auch auf die inneren Werte.

"Ich bin gern kreativ und habe irgendwann begonnen, mich selbst zu fotografieren. Dadurch bin ich zur Aktfotografie gekommen", verrät zum Beispiel Olivia Peltzer, ihres Zeichens "Miss September" des Jahres 2018.

Der Januar-"Playboy" - als wäre nochmal Weihnachten.

Der Januar-"Playboy" - als wäre nochmal Weihnachten.

(Foto: Sacha Eyeland für Playboy Januar 2019)

"Ein Mann muss nicht trainieren"

"Meine Fitness ist mir wichtig. Ich gehe auch zweimal pro Woche ins Studio. Ein Mann muss für mich aber nicht trainieren, sondern mich zum Lachen bringen", macht dagegen April-Playmate Veronika Klimovits allen Bewegungsmuffeln Hoffnung.

Und "Miss August", Nina Zwick, verrät: "Kochen ist meine Leidenschaft. Ich bin dabei gern kreativ und denke mir neue Rezepte aus. Das Schönste ist aber: Nach einem guten Essen sind alle besser drauf."

Deutlich besser drauf sind sicher auch die "Playboy"-Leser, wenn sie den Haken bei ihrer Favoritin gemacht haben. Zumal das Magazin auch noch die eine oder andere fette Belohnung für die Stimmabgabe ausgelobt hat - der Hauptpreis ist ein Auto.

Die Nächste bitte

Dass dem "Playboy" die zeigefreudigen Frauen auch nach 2018 nicht ausgehen, lässt sich übrigens ebenfalls in der Januar-Ausgabe bestaunen. Denn natürlich gibt es dann auch schon das erste Playmate des neuen Jahres. Ihr Name: Chelsie Aryn. Geboren und aufgewachsen ist sie zwar in den USA, doch ihre Wurzeln liegen nach eigener Angabe in Deutschland und Japan. "Ich finde, diese Kombination macht mein Aussehen einzigartig", sagt die 26-Jährige.

Das erste Playmate 2019: Chelsie Aryn.

Das erste Playmate 2019: Chelsie Aryn.

(Foto: Sasha Eisenman​ für Playboy Januar 2019)

Ja, das finden wir selbstredend auch. Bevor wir jedoch nun eine Notiz an uns selbst schicken, um Aryn dann bei der Playmate-Wahl im kommenden Jahr auf dem Zettel zu haben, möchten wir doch auch von ihr noch ein klein wenig zu ihrer Persönlichkeit erfahren. "Ich habe viele Schwächen. Eine der größten heißt wohl Hello Kitty. Von der Cartoon-Figur habe ich sogar ein Stofftier", plaudert die gute Chelsea etwa aus. Hello Kitty?!? Nun gut, wir überlegen uns das nochmal mit ihrer Wahl.

Weitere Motive gibt es exklusiv nur beim "Playboy"

Quelle: n-tv.de , vpr