Unterhaltung

Autsch! So teuer wird Harvey Weinsteins Scheidung

Seine Scheidung soll Harvey Weinstein einen achtstelligen Betrag kosten.

Seine Scheidung soll Harvey Weinstein einen achtstelligen Betrag kosten.

(Foto: Star Max/IPx)

Mehr als 80 Frauen beschuldigen Harvey Weinstein sexueller Übergriffe. Bereits als die ersten Anschuldigungen bekannt wurden, zog dessen Ehefrau Georgina Chapman Konsequenzen. Sie trennte sich von ihrem Mann. Die Scheidung wird ihn ein Vermögen kosten.

Seine Ehe ist bald Geschichte. Der gefallene Filmmogul Harvey Weinstein und seine Noch-Ehefrau Georgina Chapman haben sich offenbar auf eine Scheidungsvereinbarung verständigt. Das berichtet die "New York Post". Die genauen Details sind bisher nicht bekannt, doch laut dem Blatt soll die britische Modedesignerin eine Summe zwischen zwölf und 20 Millionen Dollar bekommen. Weinsteins Vermögen soll sich auf rund 240 bis 250 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 202 bis 210 Millionen Euro) belaufen. Nach Informationen der "New York Post" wurde der Deal Ende des vergangenen Jahres abgeschlossen und soll in den nächsten Tagen durch ein Gericht bestätigt werden.

Der 65-jährige Weinstein und die 41-jährige Chapman hatten im Dezember 2007 geheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor, die siebenjährige India Pearl und der vierjährige Dashiell. Das Hauptsorgerecht für die beiden soll laut der Vereinbarung Chapman erhalten.

"Mein Herz ist gebrochen"

Kurz nachdem die "New York Times" und der "New Yorker" die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen Weinstein öffentlich gemacht hatten, trennte sich Chapman im Oktober von ihm. "Mein Herz ist gebrochen. Für all die Frauen, die durch diese unverzeihlichen Taten schreckliche Schmerzen durchlitten haben. Ich habe mich dazu entschlossen, meinen Mann zu verlassen", ließ sie damals in einem Statement gegenüber dem Magazin "People" verlauten.

Seit Anfang Oktober haben sich über 80 Frauen zu Wort gemeldet, die Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vorwerfen. Die verschiedenen Fälle reichen von sexueller Belästigung bis hin zu Vergewaltigung. Weinstein hat alle Anschuldigungen in Bezug auf nichteinvernehmlichen Sex bisher zurückgewiesen. In London, New York und Los Angeles wird gegen ihn ermittelt.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema