Wissen

"Einzigartige Merkmale" Erbgut des Nacktmulls entziffert

Nicht gerade hübsch anzusehen, aber ein Faszinosum für die Wissenschaft: Nacktmulle.

Nicht gerade hübsch anzusehen, aber ein Faszinosum für die Wissenschaft: Nacktmulle.

(Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb)

Das komplette Erbgut des unterirdisch lebenden Nacktmulls ist kartiert. Die mausgroßen Nagetiere können bis zu 30 Jahre alt werden und bleiben bis ins Alter fit. Sie bekommen keinen Krebs, selbst Versuche mit krebserzeugenden Chemikalien wirken nicht. Diese Eigenschaften machen die Tierart für die Forschung besonders interessant, schreibt eine internationale Forschergruppe, die das Erbgut in der Zeitschrift "Nature" präsentiert.

Die Forscher wollen mit ihrer neuen Genkarte den Grundlagen dieser und weiterer Besonderheiten nachspüren. Bereits jetzt könnten sie sagen, dass das Genom einzigartige Merkmale hat, die mit der erstaunlichen Widerstandskraft der Tiere in Zusammenhang stehen könnten, berichten die Forscher um Vadim Gladyshev von der amerikanischen Harvard Medical School in Boston.

Der Nacktmull (Heterocephalus glaber) lebt in unterirdischen Kolonien in ewiger Dunkelheit, bei geringem Sauerstoffgehalt und viel Kohlendioxid. Seine Gesellschaftsstruktur erinnert eher an die von Bienen, nur eine einzige Königin sorgt für alle Nachkommen.

Quelle: n-tv.de , dpa

Mehr zum Thema