Technik

Samsung schlägt sich selbst Das iPhone X hat das beste Display

Samsung hat sich mit dem Display des iPhone X selbst übertroffen.

Samsung hat sich mit dem Display des iPhone X selbst übertroffen.

(Foto: jwa)

Im Labortest stellt sich heraus, dass das iPhone X nicht nur ein hervorragendes OLED-Display, sondern sogar den besten aller Smartphone-Bildschirme hat. Hersteller Samsung stiehlt sich damit selbst die Krone, profitiert aber trotzdem.

Samsungs OLED-Displays gelten als die besten Smartphone-Bildschirme die es gibt. Das sehen auch die anerkannten Experten von Displaymate so, bei denen die Panels der Südkoreaner schon seit einiger Zeit die ersten Plätze belegen. Daran hat sich auch nichts geändert, aber jetzt sitzt Samsungs bester Bildschirm nicht mehr in einem Galaxy-Smartphone, sondern in Apples neuem iPhone X, für das das Unternehmen exklusiv maßgeschneiderte OLED-Panels herstellt.

Displaymate bescheinigt Samsungs iPhone-X-Bildschirm gleich in sechs Bereichen die bisher besten erreichten Werte. So hat das Panel die höchste jemals gemessene Farbgenauigkeit, die visuell nicht mehr von perfekt zu unterscheiden sei. Zwar hat das Panel des bisherigen Spitzenreiters Galaxy Note 8 im Test höhere Spitzenwerte in einzelnen Bereichen gezeigt, über die gesamte Fläche verteilt bietet das iPhone-X-Display aber die höchste Helligkeit. Dazu kommen der beste Kontrast im Verhältnis zum Umgebungslicht und insgesamt das beste Kontrastverhältnis.

Samsung profitiert auf jeden Fall

Außerdem spiegelt Samsungs iPhone-X-Bildschirm am wenigsten und weist die geringste Abdunkelung bei seitlicher Betrachtung auf. Und weil es auch in allen anderen Bereichen "sehr gute" bis "exzellente" Werte bietet, hat Displaymate das iPhone-X-Panel zum "besten Display, das wir jemals bewertet haben" ernannt und die höchste bisher erreichte A+-Note vergeben.

Vor dem Testbericht wurde gemunkelt, Samsung habe möglicherweise seinem Erzrivalen nicht das allerbeste Display gegönnt, um das Galaxy Note 8 nicht vom Thron zu stürzen. Aber bei aller Konkurrenz scheint Samsung der Gewinn wichtiger sein. Eigentlich verständlich: Das "Wall Street Journal" berichtete, die Südkoreaner verdienten durch den Verkauf der Bildschirme an Apple mehr als mit den Verkäufen des Galaxy S8.

Quelle: n-tv.de , kwe

Mehr zum Thema