Fußball

Nie wieder Elftal Robben beendet Nationalmannschaftskarriere

Arjen Robben: 37 Tore in 96 Spielen für die "Elftal".

Arjen Robben: 37 Tore in 96 Spielen für die "Elftal".

(Foto: picture alliance / Peter Dejong/)

Nach der verpassten WM-Qualifikation steht im niederländischen Nationalteam ein Umbruch an. Superstar Robben geht mit gutem Beispiel voran und will sich künftig nur noch auf Bayern München konzentrieren. Leicht ist ihm dieser Entschluss nicht gefallen.

Arjen Robben vom FC Bayern München hat nach der verpassten Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland seine Karriere in der niederländischen Nationalmannschaft beendet. "Mir war bewusst, dass es heute das letzte Mal ist. Ich spiele bei einem Topklub in Europa. Ich will mich jetzt ausschließlich auf Bayern konzentrieren", sagte der 33-Jährige nach dem 2:0 (2:0) gegen Schweden, bei dem er beide Tore erzielt hatte.

Robben absolvierte für die Elftal insgesamt 96 Spiele, seine 37 Tore bedeuten Rang vier in der ewigen Rangliste der Niederlande. Beim Turnier 2010 in Südafrika hatte er mit Oranje das Endspiel gegen Spanien mit 0:1 in der Verlängerung verloren, vier Jahre später in Brasilien war im Halbfinale Schluss - mit 2:4 gegen Argentinien nach Elfmeterschießen. Das Spiel um Patz drei gewannen die Niederländer dann mit 3:0 gegen Brasilien.

Schon während des Spiels am Dienstagabend in Amsterdam war Robben von den Zuschauern bejubelt worden. "Ich habe es besonders genossen. Es war schwer heute, man spielte doch noch um etwas", sagte Robben, der sich nach Schlusspfiff mit zwei seiner drei Kinder auf dem Arm von den Fans feiern ließ.

Quelle: n-tv.de , bad/sid

Mehr zum Thema