Sport

Aber die Meisterschaft ... Cleveland Indians schnappen sich Rekord

Cleveland-Pitcher Mike Clevinger.

Cleveland-Pitcher Mike Clevinger.

(Foto: USA Today Sports)

Seit 1948 warten die Cleveland Indians auf eine Meisterschaft. In die Baseball-Annalen schreiben sich die Indians dieses Jahr dennoch ein, denn kein Team der American League hat in deren 116-jährigen Geschichte so viele Siege am Stück eingefahren.

Die Cleveland Indians haben in der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB einen neuen Siegesrekord aufgestellt. Mit dem 5:3-Erfolg über die Detroit Tigers feierten die Indians den 21. Sieg in Serie. Noch nie hat eine Mannschaft in der 116-jährigen Geschichte der American League mehr Spiele am Stück gewonnen.

Der alte Rekord von 20 Siegen hintereinander gehörte den Oakland A's, denen das Kunststück im Jahr 2002 gelang. Mit 21 Siegen in Serie hat Cleveland zudem den Rekord der Chicago Cubs egalisiert. Das National-League-Team hält seit 1935 den Rekord für die längste Siegesserie in der Profi-Liga.

Als nächstes treffen die Indians, die zuletzt am 23. August ein Spiel verloren, im heimischen Progressive Field auf die Kansas City Royals. Mit einem Sieg am Donnerstag würden die Indians, die seit 1948 auf eine Meisterschaft warten, eine neue Bestmarke aufstellen. Die einzige Mannschaft, die dann noch vor Cleveland liegt, sind die New York Giants, die 1958 nach San Francisco umzogen. Die Giants blieben 1916 in 26 Spielen am Stück ungeschlagen, jedoch mit dem Makel eines Unentschiedens im 13. Spiel. Die Giants verbuchten also zwei Siegesserien von jeweils zwölf und 14 Spielen in Folge.

Quelle: n-tv.de , bad/dpa

Mehr zum Thema