Reise

n-tv-Reporter hat es ausprobiert So fliegt es sich in der teuren Luxusklasse

Langstreckenflüge können ganz schön anstrengend sein, doch wer einen Sitz, oder gar einen Raum, in der absoluten Luxusklasse gebucht hat, erfährt ein ganz anderes Flugerlebenis - und schwelgt in Exklusivität. Ein n-tv Reporter hat das einmal getestet.

Wer würde nicht einmal gerne die engen Sitzreihen in der Economy Class gegen eine kleine Luxussuite tauschen?! Unter anderem Singapore Airlines, Emirates und Etihad bieten gutbetuchten Reisenden solche Möglichkeiten - doch dafür müssen sie auch mehrere Tausend Euro hinblättern.

n-tv Reporter Tobias Deckert hat sich eine solche Suite - und den dazu gehörenden Service - einmal genauer angeschaut und ist dafür mit Singapore Airlines die Strecke von Singapur nach Frankfurt am Main geflogen. Ob eine persönliche Stewardess, ein mehrgängiges Gala-Dinner an Bord - oder eine Übernachtung in einem echten Doppelbett; wer viel Geld für einen solchen Service bezahlt, kann einen Langstreckenflug wie die mehr als zwölf Stunden von Singapur nach Frankfurt am Main ganz ohne große Nackenschmerzen oder zu wenig Schlaf verbringen.

Mehr als 7000 Euro für einen Flug

Ein normaler Linienflug kann bei dieser Airline um die 600 Euro in der Economy Class kosten - Kunden der First Class und der Suiten müssen da schon mehr als 7200 Euro berappen, dafür ist dann die Betreuung besonders exklusiv. Laut Aussage von Singapore Airlines ist dieses Angebot für diejenigen attraktiv, die sonst eher einen Privatjet mieten. Jedenfalls gibt es genug Passagiere, die diese hohen Preise für einen Flug bezahlen, denn nicht umsonst haben gleich mehrere Airlines diese luxuriösen Flugkabinen im Angebot.

Es gibt sogar Fluggesellschaften, die zusätzlich Duschen an Bord haben, in denen sich die Luxus-Fluggäste während des Aufenthalts an Bord frisch machen können. Wohlhabende Kunden wissen das zu schätzen und stören sich weniger an den hohen Preisen. So wird es auch in Zukunft noch verstärkt eine Zwei- oder Mehrklassengesellschaft geben. Und wem das alles noch nicht luxuriös genug ist, der kann sich in Deutschland sogar einen Limousinen-Service zum Flughafen mieten - da braucht niemand mehr mit dem Bus fahren, sondern er oder sie wird standesgemäß zum Flieger chauffiert.

Quelle: n-tv.de , sgu

Mehr zum Thema