Politik

Macron am Montag in Berlin Merkel empfängt französischen Präsidenten

Emmanuel Macron besucht Angela Merkel am Montag.

Emmanuel Macron besucht Angela Merkel am Montag.

(Foto: dpa)

Bundeskanzlerin Merkel trifft am Montag den neuen französischen Präsidenten Macron. Es ist dessen erster Besuch im Ausland - der 39-Jährige ist erst am Sonntag ins Amt gewählt worden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft den neuen französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron am Montag in Berlin. Merkel freue sich darauf, Macron am späten Nachmittag im Bundeskanzleramt zu empfangen, sagte Regierungssprecher Seibert. Der Berlin-Besuch ist Macrons erster Antrittsbesuch im Ausland - nur einen Tag nach seiner Amtseinführung.

Zuvor hatte Merkel angekündigt, mit ihrem französischen Präsidenten zusammenarbeiten zu wollen. "Wir können gerne über gemeinsame Investitionsprogramme nachdenken, weil Deutschland im digitalen Bereich auch Nachholbedarf hat", sagte die CDU-Politikerin beim Düsseldorfer "Ständehaus-Treff" der "Rheinischen Post".

Die Franzosen hatten Macron am vergangenen Sonntag in einer Stichwahl zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er hatte sich gegen die Rechtspopulistin und EU-Feindin Marine Le Pen durchgesetzt. Merkel sagte dem früheren französischen Wirtschaftsminister umgehend ihre Unterstützung zu. Macron übernimmt am Sonntag das Amt des Staatschefs von seinem Vorgänger François Hollande.

Die Partei des ehemaligen Wirtschaftsministers und Investmentbankers Macron sieht sich als weder links noch rechts und will die starre Aufteilung in zwei politische Lager aufbrechen.

Quelle: n-tv.de , ara/AFP/dpa

Mehr zum Thema