Wohnraum für Flüchtlinge benötigt Mieterin wehrt sich gegen Zwangskündigung

Weil die nordrhein-westfälische Stadt Nieheim Flüchtlinge aufnimmt, will sie diese in stadteigenen Wohnungen unterbringen. Das führt aber auch dazu, dass Menschen, die derzeit in den benötigten Wohnungen leben, Zwangskündigungen erhalten. Dieses Schicksal ereilt die Mieterin Bettina Halbey, die sich der Entscheidung nicht kampflos beugen möchte.