Kampf gegen Steuertricks EU-Kommission will Konzerne zu mehr Transparenz zwingen

Die 214.000 Briefkastenfirmen, die in den "Panama Papars" auftauchen, sind nur der jüngste Fall von Steuervermeidung in groß angelegtem Stil. Dem will die EU-Kommission nun einen Riegel vorschieben. Multinationale Konzerne sollen gezwungen werden, ihre in EU-Staaten geleisteten Zahlungen öffentlich zu machen.