Prozessauftakt gegen Apotheker Peter S. Opferanwalt spricht von "Massenmord"

Angehörige von Geschädigten erhoffen sich im beginnenden Prozess gegen den Bottroper Skandal-Apotheker Antworten. Tausendfach soll Peter S. gepanschte Krebsmedikamente, teils ohne jeden Wirkstoff, verkauft und sich dadurch um Millionen bereichert haben. Doch der Vorwurf des "Massenmordes" kommt gar nicht zur Verhandlung.