Oberstaatsanwalt über Missbrauchsfall "Öffentlichkeitsfahndung war das letzte Mittel"

Mit einem ungewöhnlichen Schritt gelingt dem BKA in Frankfurt die Identifizierung eines mutmaßlichen Kinderschänders und seines Opfers. Die Behörden veröffentlichen Fotos des kleinen Mädchens, woraufhin entscheidende Hinweise eingehen. Im Interview erläutert der Frankfurter Oberstaatsanwalt Georg Ungefuk, wie es dem Opfer geht, wie in solchen Fällen ermittelt wird und warum eine öffentliche Fahndung so selten genutzt wird.