(Foto: dpa) 1 / 50

Nicht bloß Tschingderassabum Wunschkonzert beim Zapfenstreich

0faa93c7b84bb60d39efc4455f2c2031.jpg

Im Schloss Bellevue steht der Wachwechsel an. Es geht: der elfte Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Joachim Gauck. Es kommt: das zwölfte Staatsoberhaupt seit Gründung des Staates, Frank-Walter Steinmeier.
(Foto: dpa) 1 / 50

0faa93c7b84bb60d39efc4455f2c2031.jpg

Für den Kirchenmann Gauck beginnt dann mit 77 Jahren endlich der Ruhestand, auch Gattin Daniela Schadt dürfte sich über etwas weniger Öffentlichkeit freuen. Vorher aber ...
(Foto: dpa) 2 / 50

a91f177647db17be0c54d086215e9838.jpg

... gibt es noch einen letzten großen Auftritt. Es gibt den sogenannten Großen Zapfenstreich, das höchste militärische Zeremoniell der Bundeswehr. Das Musikkorps spielt auf, im Fackelschein kann Gauck seine fünfjährige Amtszeit Revue passieren lassen.
(Foto: picture alliance / dpa) 3 / 50

81760411.jpg

Bei der Serenade ist es Usus, dass sich der Geehrte drei Lieder aussuchen darf, auch Gauck genießt dieses Recht. Und mindestens bei einem Stück dürften die Musiker noch ein bisschen zu üben gehabt haben: Gauck wünscht sich den Karat-Klassiker "Über sieben Brücken musst du gehn", der Westdeutschen in der Version von Peter Maffay bekannt sein dürfte. (Gauck und Maffay hatten - siehe Bild - gar einmal das Vergnügen einer gemeinsamen Interpretation".)
(Foto: picture alliance / dpa) 4 / 50

19524191.jpg

Der Karat-Song handelt eigentlich von einer unglücklichen Beziehung eines Polen mit einer Deutschen. In den Jahren der Teilung wurde er aber von vielen als deutsch-deutsche Trennungsgeschichte interpretiert. Und passt damit zu Gaucks Biografie als Bürgerrechtler in der Wendezeit. Das Thema Freiheit war für seine Amtsjahre prägend, womit auch sein zweiter Wunsch logisch erscheint: "Freiheit, die ich meine" von Karl August Groos.
(Foto: picture alliance / Julian Strate) 5 / 50

88941152.jpg

Und auch der dritter Wunsch ist Ausdruck von Gaucks Persönlichkeit. Als protestantischer Kirchenmann veranlasste er, dass "Ein feste Burg ist unser Gott" von Martin Luther gespielt wird. Wunsch zwei und drei mögen gewöhnlich sein, Karat ist es sicher nicht. Dass die Bundeswehr-Musiker allerdings Extravagantes einstudieren müssen, ist nicht das erste Mal so. Eine lose Liste gefällig? Bitte schön.
(Foto: picture alliance / Jens Schulze/) 6 / 50

88942463.jpg

Als etwa nach der Bundestagswahl 2013 Thomas de Maizière etwas unfreiwillig als Verteidigungsminister abtritt, ...
(Foto: picture alliance / dpa) 7 / 50

44857250.jpg

... stellt auch er die Musiker der Truppe ziemlich auf die Probe.
(Foto: picture alliance / dpa) 8 / 50

44716797.jpg

Sie müssen eine passende Version des Opus-Mitgröl-Klassikers "Live is Life" einstudieren, diesen Hit verlangt de Maizière, neben der Bundeswehr-Erkennungsmelodie "Wir.Dienen.Deutschland" und dem Kirchenlied "Großer Gott wir loben dich", der Kapelle ab.
(Foto: imago stock&people) 9 / 50

imago59490087h.jpg

Herr Präsident a.D., was darf es zum Großen Zapfenstreich sein? Auch Christian Wulff wird im März 2012 - aller vorangegangen Querelen zum Trotz - von der Bundeswehr mit allen Ehren verabschiedet.
(Foto: picture alliance / dpa) 10 / 50

wulff afghanistan 1.jpg

Schließlich hat auch er sich, so die offizielle Auslegung des Verteidigungsministeriums, um die Belange der Streitkräfte verdient gemacht. "Während seiner Amtszeit hat Bundespräsident a.D. Christian Wulff die Bundeswehr über zwanzig Mal besucht, unter anderem die Infanterieschule in Hammelburg, das Einsatzführungskommando in Potsdam und die Soldatinnen und Soldaten im Auslandseinsatz in Afghanistan", heißt es etwas ungelenk.
(Foto: picture alliance / dpa) 11 / 50

wulff geloebnis 1.jpg

Wie dem auch sei, auch Wulff darf sich was wünschen. Und auch Wulffs Wahl ist, nun ja, etwas eigenwillig.
(Foto: picture alliance / dpa) 12 / 50

wulff paraden leber-kaserne 1.jpg

Wulffs erster Wunsch ist "Ebony and Ivory", eingesungen 1982 von Stevie Wonder und Paul McCartney. Als Manifest für die Völkerverständigung zwar ein schön gewähltes Symbol des um Integration bemühten Wulff. Doch wer kann sich die butterweiche Soul-Nummer schon von Blechbläsern und Trommlern interpretiert vorstellen?
(Foto: AP/AP/dapd) 13 / 50

wulff wonder mccartney dapd.jpg

Und so winden sich die Musiker des Stabsmusikcorps mit der Aussage heraus, dass das Stück sich mit der Trompete nur schwer spielen lasse.
14 / 50

wulff cover.jpg

Zuckersüß  dann aber auch die zweite Wahl Wulffs: Er will "Over The Rainbow" hören. Das können die Musiker ihm dann auch erfüllen.
(Foto: picture alliance / dpa) 15 / 50

26241630.jpg

Das Lied stammt aus den späten 1930er-Jahren und ist aus der Verfilmung des Romans "Der Zauberer von Oz" bekannt, damals gesungen von der Schauspielerin Judy Garland.
(Foto: AP/AP/dapd) 16 / 50

dapd_2.00015029.jpg

Kindern der 1990er-Jahre wird aber noch eher die Techno-Version von Marusha im Ohr klingen. So oder so: Ein klassischer Militärmarsch ist das Stück nicht.
(Foto: picture-alliance / dpa) 17 / 50

5986973.jpg

Zu Amtszeiten erinnert Karl-Theodor zu Guttenberg ja immer so ein bisschen an Tom Cruise in "Top Gun".
(Foto: picture alliance / dpa) 18 / 50

guttenberg afghanistan 1.jpg

Seine Auftritte - ja, so muss man die Besuche bei der kämpfenden Truppe in Afghanistan wohl nennen - seine Auftritte also sind stets filmreif. Und so will der nicht gar so heroisch am Abschreiben Gescheiterte auch einen knalligen Abgang haben.
(Foto: picture alliance / dpa) 19 / 50

guttenberg afghanistan 2.jpg

AC/DC ist eine seiner Lieblingsbands. Botschaft: Ich bin wilder, als ich wirke. Die Jahre in der Jungen Union haben mich nicht zähmen können.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 20 / 50

guttenberg acdc 1.jpg

Aber geht das? Beim Großen Zapfenstreich zu "Highway to Hell" salutieren? Irgendwie doch zu viel des Guten.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 21 / 50

guttenberg acdc 2.jpg

Im Schein der Fackeln ertönt dann ein Kompromiss. Rock ja, aber ganz so hart soll's lieber nicht sein: ...
(Foto: picture alliance / dpa) 22 / 50

guttenberg zapfenstreich.jpg

... "Smoke on the water" von Deep Purple. Immerhin fließen bei solchen Klängen keine Tränen. Denn allzu oft dominieren beim Großen Zapfenstreich Pomp, Emotionen - und manchmal der Blues.
(Foto: picture alliance / dpa) 23 / 50

guttenberg deep purple.jpg

Horst Köhler hat die Nase gestrichen voll, als er der Republik die Schlüssel von Schloss Bellevue vor die Füße wirft und als erster Bundespräsident vor Ende der Amtszeit auszieht. Die Musikauswahl beim Großen Zapfenstreich spricht Bände:
(Foto: picture alliance / dpa) 24 / 50

köhler zapfenstreich 1.jpg

Der "St. Louis Blues March" soll es sein, eine Glenn-Miller-Adaption eines alten Blues-Klassikers von William Handy. Die Story im Lied: Eine Frau bemerkt, dass ihr von einer anderen der Mann ausgespannt worden ist. Miese Nummer.
(Foto: AP/AP/dapd) 25 / 50

köhler miller.jpg

Und so heißt es im Text: "Ich hasse es, die Abendsonne untergehen zu sehen. Ich packe meine Koffer und mache mich aus dem Staub." Köhler ist als Präsident Geschichte und hält sich seither in der Öffentlichkeit ziemlich zurück.
(Foto: picture alliance / dpa) 26 / 50

köhler zapfenstreich 2.jpg

Die Rührung ins Gesicht geschrieben, steht Ex-Verteidigungsminister Franz Josef Jung auf dem Podium, um die Parade der vorüberziehenden Soldaten abzunehmen.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 27 / 50

jung zapfenstreich 2.jpg

Der Hesse hat die politische Verantwortung für das Bombardement eines Tanklasters im Kundus übernommen, bei dem viele Zivilisten ums Leben kamen. Da wird es dann Zeit, zu gehen.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 28 / 50

jung zapfenstreich 1.jpg

Oder es ist "Time to Say Goodbye", wie es Andrea Bocelli auszudrücken pflegt. Ausgelutschter kann ein Abschiedssong kaum sein.
(Foto: picture alliance / dpa) 29 / 50

jung bocelli.jpg

Seitdem RTL das Ende der Profi-Boxkarriere des "Gentleman" Henry Maske mit dem Opern-Pop-Stück inszenierte, fehlt die Melodie nie, wenn irgendwo irgendwer Tschüss sagt. Wenig originell also, sich die Melodie von einem Spielmannszug vorspielen zu lassen.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 30 / 50

jung maske.jpg

Noch schlimmer ist es übrigens nur, das Ganze dann zwei Jahre später zu wiederholen: Als Wolfgang Böhmer sich bei seinem Abschied aus dem Amt des Ministerpräsidenten etwas aussuchen darf, muss der unkaputtbare Andrea Bocelli schon wieder herhalten.
(Foto: picture alliance / dpa) 31 / 50

jung böhmer.jpg

Origineller, aber nicht unbedingt würdevoller ist der Wunsch, den Roland Koch bei seinem Ausscheiden als hessischer Ministerpräsident erfüllt bekommt. Der CDU-Mann ist ausgewiesener Udo-Jürgens-Fan.
(Foto: picture alliance / dpa) 32 / 50

koch zapfenstreich.jpg

Und, ja, er hat es getan, er lässt sich zum Abschied ein Medley der größten Hits des österreichischen Schwiegermutter-Traums vorspielen. "Time to Say Goodbye" "mit Sahne" sozusagen.
(Foto: picture alliance / dpa) 33 / 50

koch udo jürgens.jpg

Ähnlich altbacken versucht sich Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber beim Kleinen Zapfenstreich in Jugendlichkeit.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 34 / 50

stoiber zapfenstreich 1.jpg

Er lässt sich "Let it Be" von den Beatles blasen. Wieder McCartney also. Kennt ja jeder.
(Foto: picture alliance / dpa) 35 / 50

stoiber beatles.jpg

Einer der Gäste an dem feierlichen Abend soll denn auch gesagt haben: "Ich glaube, der kennt einfach keine andere Musikgruppe."
(Foto: picture-alliance/ dpa) 36 / 50

stoiber zapfenstreich 2.jpg

Wesentlich stilsicherer ist da die schon zur Legende gewordene Wahl des politischen Konkurrenten Stoibers, Gerhard Schröder, als er nach verlorener Wahl 2005 als Bundeskanzler gehen musste.
(Foto: picture-alliance/ dpa) 37 / 50

schröder zapfenstreich 1.jpg

Der Altkanzler ist gerührt - oder "hat Pipi in den Augen", wie er es wohl selbst ausdrücken würde -, als das Musikkorps der Bundeswehr den so auf Schröder passenden Song intoniert: ...
(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb) 38 / 50

schröder zapfenstreich 2.jpg

... Der Niedersachse, bekannt für den ganz großspurigen Auftritt, ...
(Foto: picture-alliance/ dpa) 39 / 50

schröder sinatralike.jpg

... lässt sich mit "My Way" von Frank Sinatra von der politischen Bühne geleiten.
(Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb) 40 / 50

schröder sinatra.jpg

Mit ähnlich viel Selbstbewusstsein gesegnet ist Deutschlands Dauerkanzler Helmut Kohl. Nach 16 Jahren im Amt muss er sich Schröder 1998 geschlagen geben.
(Foto: picture-alliance / dpa) 41 / 50

kohl zapfenstreich 1.jpg

Beim Großen Zapfenstreich trägt der "Kanzler der Einheit" dann auch noch einmal dick auf.
(Foto: picture-alliance / dpa) 42 / 50

kohl zapfenstreich 2.jpg

Ludwig van Beethovens "Ode an die Freude" soll es sein. Das von Friedrich Schiller getextete Stück aus der 9. Sinfonie Beethovens ...
(Foto: picture alliance / dpa) 43 / 50

kohl ode.jpg

... firmiert gemeinhin auch als Europahymne. Die Botschaft ist klar.
(Foto: picture alliance / dpa) 44 / 50

kohl europa.jpg

Kohl hat die europäische Integration maßgeblich gestaltet. Und dafür gebührt ihm der nötige Respekt.
(Foto: picture-alliance / dpa) 45 / 50

kohl zapfenstreich 3.jpg

Etwas bodenständiger geht da schon sein langjähriger Verteidigungsminister Peter Struck beim Machtwechsel zu Werke. Er demonstriert mit "Wann wir schreiten Seit' an Seit'", dass er weiß, wo er herkommt.
(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb) 46 / 50

struck zapfenstreich 1.jpg

Das Arbeiterlied gilt als die inoffizielle Hymne der SPD. Seit den 1960er-Jahren singen es die Genossen am Ende von Parteitagen.
(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb) 47 / 50

struck seit an seit.jpg

Bekannt ist vielen auch die Melodie, die sich sein Vorgänger Rudolf Scharping aussucht, als er nach Hunzinger- und Mallorca-Affäre in der Truppe nicht mehr so recht ernst genommen wird und seinen Posten räumen muss.
(Foto: picture-alliance / dpa/POOL) 48 / 50

scharping zapfenstreich.jpg

Er lässt "Stars And Stripes Forever" aufspielen, einen US-amerikanischen Nationalmarsch. Klingelt's? Nie gehört?
(Foto: picture-alliance/ dpa) 49 / 50

scharping stars and stripes.jpg

Denken Sie einmal zurück an die TV-Werbung für das Putzmittel "Der General". Oder an die Theken-Hymne "Wir trinken das schäumende Bier" von den "3 Besoffskis". In beiden Fällen steht die Originalmelodie von John Philip Sousa aus dem Jahr 1896 Pate.
50 / 50

scharping General_logo_11325_web_425H_425W.jpg