(Foto: REUTERS) 1 / 24

Eine Frau und viele Kühe Allein im australischen Outback

Seit 15 Jahren lebt May McKeown auf ihrer Farm "Long View" die meiste Zeit allein.

Seit 15 Jahren lebt May McKeown auf ihrer Farm "Long View" die meiste Zeit allein.
(Foto: REUTERS) 1 / 24

Seit 15 Jahren lebt May McKeown auf ihrer Farm "Long View" die meiste Zeit allein.

Ihre Familie bewirtschaftet dieses Land in der nordwestlichen Ecke des Staates New South Wales ...
(Foto: REUTERS) 2 / 24

Ihre Familie bewirtschaftet dieses Land in der nordwestlichen Ecke des Staates New South Wales ...

... seit dem Ende des 19. Jahrhunderts.
(Foto: REUTERS) 3 / 24

... seit dem Ende des 19. Jahrhunderts.

Hier ist Australiens Erde oft trocken.
(Foto: REUTERS) 4 / 24

Hier ist Australiens Erde oft trocken.

Gerade hat es etwas Regen gegeben und die Dürre ein wenig gelindert.
(Foto: REUTERS) 5 / 24

Gerade hat es etwas Regen gegeben und die Dürre ein wenig gelindert.

Doch McKeown musste ihren Viehbestand bereits verringern.
(Foto: REUTERS) 6 / 24

Doch McKeown musste ihren Viehbestand bereits verringern.

Ohne das Futter, ...
(Foto: REUTERS) 7 / 24

Ohne das Futter, ...

... das die 78-Jährige täglich zu den Herden bringt, wären die Tiere längst verhungert.
(Foto: REUTERS) 8 / 24

... das die 78-Jährige täglich zu den Herden bringt, wären die Tiere längst verhungert.

Für ihre Arbeit hat McKeown über die Jahre jede Menge verwunderter Blicke geerntet.
(Foto: REUTERS) 9 / 24

Für ihre Arbeit hat McKeown über die Jahre jede Menge verwunderter Blicke geerntet.

Eine Frau allein mit einem 2400-Hektar-Betrieb?
(Foto: REUTERS) 10 / 24

Eine Frau allein mit einem 2400-Hektar-Betrieb?

"Oh, du bekommst alle möglichen Kommentare", sagt sie darüber.
(Foto: REUTERS) 11 / 24

"Oh, du bekommst alle möglichen Kommentare", sagt sie darüber.

Aber sie kenne jede Menge Bauernsöhne, die keinen Traktor fahren können.
(Foto: REUTERS) 12 / 24

Aber sie kenne jede Menge Bauernsöhne, die keinen Traktor fahren können.

Geschweige denn ein Pferd reiten, so wie sie es kann.
(Foto: REUTERS) 13 / 24

Geschweige denn ein Pferd reiten, so wie sie es kann.

Auch ihr eigener Sohn ist ihr keine Hilfe, er ist die meiste Zeit fern der Farm unterwegs.
(Foto: REUTERS) 14 / 24

Auch ihr eigener Sohn ist ihr keine Hilfe, er ist die meiste Zeit fern der Farm unterwegs.

Sie will einfach weitermachen, solange sie fit ist.
(Foto: REUTERS) 15 / 24

Sie will einfach weitermachen, solange sie fit ist.

In ihrer Freizeit verfasst McKeown Gedichte über das Leben hier.
(Foto: REUTERS) 16 / 24

In ihrer Freizeit verfasst McKeown Gedichte über das Leben hier.

Inspirieren lässt sie sich von Banjo Paterson, der Ende des 19. Jahrhunderts über das ländliche Leben schrieb.
(Foto: REUTERS) 17 / 24

Inspirieren lässt sie sich von Banjo Paterson, der Ende des 19. Jahrhunderts über das ländliche Leben schrieb.

Patersons Gedichte habe schon ihr Vater rezitiert, ...
(Foto: REUTERS) 18 / 24

Patersons Gedichte habe schon ihr Vater rezitiert, ...

... wenn sie gemeinsam zu Pferde unterwegs waren.
(Foto: REUTERS) 19 / 24

... wenn sie gemeinsam zu Pferde unterwegs waren.

Häufig sind es Erinnerungen, die sie niederschreibt.
(Foto: REUTERS) 20 / 24

Häufig sind es Erinnerungen, die sie niederschreibt.

Hier, über 700 Kilometer von Sydney entfernt, ...
(Foto: REUTERS) 21 / 24

Hier, über 700 Kilometer von Sydney entfernt, ...

... hat McKeown ihr ganzes Leben verbracht.
(Foto: REUTERS) 22 / 24

... hat McKeown ihr ganzes Leben verbracht.

Auch wenn die Arbeit hart und sie manchmal einsam ist ...
(Foto: REUTERS) 23 / 24

Auch wenn die Arbeit hart und sie manchmal einsam ist ...

... gibt es für sie keinen großartigeren Platz auf der Welt.
(Foto: REUTERS) 24 / 24

... gibt es für sie keinen großartigeren Platz auf der Welt.