Unterhaltung

Musiker ließ Drogentests platzen Rapper DMX muss Fußfessel tragen

DMX ist kein braver Junge.

DMX ist kein braver Junge.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Mit dem Gesetz nimmt es der Gangsta-Rapper DMX nicht so genau. Doch ein Richter will sich das nicht länger angucken. Ab sofort steht der Musiker deswegen unter Hausarrest. Außerdem muss er strenge Auflagen erfüllen.

Jetzt ziehen die Behörden langsam die Daumenschrauben beim Rapper DMX an. Wie unter anderem das US-Portal "TMZ" berichtet,  verurteilte ein Gericht den 46-Jährigen zu Hausarrest, der mit Hilfe einer Fußfessel überwacht wird.

Außerdem muss sich der Musiker mindestens eine Woche vor Verlassen seines Hauses bei den Behörden abmelden. Sie müssen ihm eine Reise oder einen Ausflug zuerst genehmigen.

DMX wurde erst im Juli wegen angeblichen Steuerhinterziehungen in Höhe von 1,7 Millionen Dollar festgenommen und nur unter strengen Auflagen bis zum Prozessbeginn freigelassen. Ihm wird außerdem vorgeworfen, dass er mehrere angesetzte Drogentests auf Kokain und Marihuana verstreichen ließ.

Der Rapper kam bereits in der Vergangenheit mehrfach aufgrund von Drogendelikten mit der Justiz in Berührung. Deswegen ordnete der Richter nun diese Auflagen an.

Quelle: n-tv.de , kpi/spot

Mehr zum Thema