Unterhaltung

"Wichser" Hugh Grant attackiert Donald Trump Jr.

Knöpft sich Donald Trump Jr. vor: Hugh Grant.

Knöpft sich Donald Trump Jr. vor: Hugh Grant.

(Foto: imago/CordonPress)

Er ist Brite. Er spielt stets den Charmeur. Und er ist für seinen Humor bekannt. Doch beim Sohn des US-Präsidenten kennt selbst Hugh Grant offenbar keine Landesgrenzen, keine Noblesse und keinen Spaß mehr. In einem Tweet geht er nun Donald Trump Jr. deutlich an.

Donald Trump Jr., der Sohn des amtierenden US-Präsidenten, steht wegen seiner zugegebenen Russland-Kontakte derzeit gehörig unter Druck. Für seinen Vater ist das natürlich alles wieder nur "Fake News" und ein Kesseltreiben der Medien. "Größte Hexenjagd in der Geschichte", kommentierte er die Berichte über ein Treffen seines Sohnes mit einer russischen Anwältin. Dabei könnte nun auch er schon bald in den Sog der Affäre geraten.

Ob die Enthüllungen über den Präsidentensohn Schauspieler Hugh Grant zu einem seiner jüngsten Twitter-Posts animiert haben, wissen wir nicht. In jedem Fall ließ der Brite in dem sozialen Netzwerk eine Breitseite gegen den Junior vom Stapel, die deftiger kaum sein könnte - und das, ohne Donald Trump Jr. auch nur beim Namen zu nennen.

Stolzes Posieren mit dem Schwanz

Stattdessen postete der Star aus Filmen wie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall", "Notting Hill" oder "Bridget Jones" ein Foto von Trump Jr., das diesen offenbar bei einer Großwildjagd in Afrika zeigt. Zu sehen ist der US-Amerikaner, wie er neben einem offensichtlich getöteten Elefanten posiert. In der einen Hand hält er dabei ein Messer. Mit der anderen umschlingt er den anscheinend zuvor abgeschnittenen Schwanz des Dickhäuters. Mit stolz geschwellter Brust präsentiert er so seine Trophäe, während seine Hose mit Blut befleckt ist.

Grants Kommentar zu dem Bild lautet schlicht: "Amerikaner fragen mich oft, was das Wort 'Wanker' bedeutet." Im Deutschen fällt die Übersetzung relativ leicht - "Wanker" ist gleichbedeutend mit "Wichser". Tatsächlich benutzen Briten und Amerikaner im Englischen jedoch durchaus häufiger unterschiedliche Wörter für ein und dieselbe Sache - wie etwa "child" und "kid". Und "Wanker" scheint nach Grants Erfahrung wohl ein eher ungewöhnlicher Begriff für Amerikaner zu sein.

Ob das Foto echt oder eine Fälschung ist, war zunächst unklar. Klar ist jedoch, dass Donald Trump Jr. und auch dessen Bruder Eric gerne auf die Jagd gehen - und dafür schon auch mal bis nach Afrika reisen.

Quelle: n-tv.de , vpr

Mehr zum Thema