Unterhaltung

Lady in Red Bella Hadid turnt im Autoreifen

Rot steht Bella Hadid gut - als Lingerie-Set oder in Form einer Latex-Corsage.

Rot steht Bella Hadid gut - als Lingerie-Set oder in Form einer Latex-Corsage.

(Foto: AP)

Was ist heißer als rote Wäsche? Richtig, rote Wäsche und Autos. In diesem Fall dreht es sich zwar nur um einen Autoreifen, aber das ist doch auch schon mal was. Model Bella Hadid setzt das Ding gekonnt in Szene.

Man muss sich schon etwas einfallen lassen, will man als Model unter all den Schönheiten in der Branche herausstechen. Nicht dass Bella Hadid nicht schon gefühlte 99 Prozent der Kolleginnen hinter sich gelassen hätte. Doch so ein bisschen exzentrische Inszenierung hat noch niemandem geschadet, und so turnt die 20-Jährige bei einem Fotoshooting für das "Love"-Magazine denn umhüllt von Rauchschwaden in einem Fahrzeugreifen herum.

Auf Instagram postete Hadid ein kurzes Boomerang-Video, auf dem sie beim Posieren vor ungewöhnlicher Kulisse zu sehen ist. Sie trägt rote Dessous, Strapse und schwarze Strümpfe. Die Haare hat sie streng zurückgekämmt und zum Zopf gebunden. Kreolen machen den Look komplett.

Ho, ho, ho

"Macht euch bereit", schreibt Bella Hadid zu dem Clip - dazu gab's ein Herz-Emoji. Sie spielt damit auf den berüchtigten "Love"-Adventskalender an, hinter dessen virtuellen Türchen sich in jedem Jahr ein kunstvolles Model-Video verbirgt. Die Aufnahmen sind meist sexy. Pamela Anderson wurde für das Projekt bereits zur verruchten Hausfrau, Kendall Jenner zum sehr, sehr sexy Santa.

Hadid war auch im vergangenen Jahr schon mit von der Partie. Ganz unweihnachtlich verwandelte sie sich zum Aerobic-Girl. In pinkfarbenem Turnanzug und mit High Heels an den Füßen hopste sie auf einem rosa Gymnastikball herum.

Klingt alles ein bisschen unschuldiger als rote Reizwäsche? Nun ja, man wird ja älter - und außerdem muss man immer wieder einen draufsetzen, um nicht in Vergessenheit zu geraten. Sex sells - gilt auch in der Weihnachtszeit. Hören Sie die Engelein auch schon singen?

Quelle: n-tv.de , ame

Mehr zum Thema